ich brauche euch

Donnerstag, 16. Juli 2015

...sonst kann ich nicht weiter machen.
wir haben mittlerweile schon donnerstag. ich sitze zuhause in meinem zimmer und schreibe mit gemischten gefühlen, unruhigen fingern, alt-j im ohr und wirr umherkreisenden gedanken in meinem kopf diesen post. seit ein paar tagen versuche ich, hier etwas zu ändern und das längerfristig. ich bin mir dessen bewusst, dass ich ihn den letzten monaten kaum noch was von mir habe verlauten lassen. und nun ja, es tut mir irgendwie nicht mal leid, da es dafür einen grund gab, für welchen ich mich, meiner meinung nach, nicht erklären muss. schule war mir schon immer wichtig. persönlicher erfolg im leben in jeglicher art und weise ist für mich unentbehrlich. ich bin ein mensch, der gerne in einem geregelten alltag lebt, das gebe ich offen und ehrlich zu. ich setze mich oft selbst unter druck, mittlerweile auch in einem angemessenen maß. sowas muss man natürlich lernen und stets und ständig im auge und griff haben, aber es gehört für mich nun mal dazu. etwas zu erreichen, was zu schaffen, für die eigene person und für das große ganze finde ich einfach großartig. und dazu bedarf es diziplin. das geht bei der selbstständigkeit im kindersalter los und nimmt in der schulzeit seinen lauf. es war nicht immer einfach, viele tränen sind mir über die wangen gerollt, verzweifeltes zusammensacken auf dem kalten laminatboden und haufenweise zigaretten (natürlich auch in verbindung mit anderen dingen). aber ich bereue es nicht und muss mich nicht erklären oder rechtfertigen. der lernstress in der vergangenen zeit hat mich gefordert. das abitur ist der erste wirkliche große meilenstein und vor allem auch das ende eines lebensabschnittes gewesen. ich werde erwachsen, obwohl dieser prozess schon viel früher begonnen hat. aber in zehn tagen hab ich das schwarz auf weiß. achtzehn. und ja verdammt, ich freu mich wie bolle! doch ich merke, ich schweife ab. wie dem auch sei, es geht darum, dass ich meinen blog schlicht und ergreifend vernachlässigt habe und das jetzt wieder ändern möchte. doch dafür brauche ich euch. euch und vor allem euer feedback, eure kommentare, meinungen, vorschläge. ich will keine zehntausend leser, um angeben zu können. ich brauche dieses lächerliche "k" nicht hinter meiner leserzahl. ich möchte lieber wenige, ehrliche und neugierige menschen hier an meiner seite haben. auf meinem blog mit menschen zu kommunizieren und sie durch meine geteilten fotos und zeilen zu erreichen- das ist es, was ich mir wünsche. ich hoffe sehr, dass ihr da draußen diesen post lest und danach vielleicht mal in andere reinklickt. eventuell danach sogar denkt: 'oh, das find ich echt gut! das gefällt mir!' oder aber auch 'also ich finde das schon nicht schlecht, aber sie könnte ja mal dies oder das zeigen/machen'. völlig egal! aber klickt auf "kommentar hinzufügen" und lasst es mich ganz einfach wissen. mehr motivation weiter zu machen, gibt es nicht.

Kommentare:

  1. Ich hatte dir unter deinem letzten Beitrag schon geschrieben (anonym & name/url) aber deine Kommentare funktionieren vielleicht nicht (mal schauen) ..
    Ich würde mich immer über mehr von dir freuen :) Fotos, besonders Videos, Texte <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok. google funktioniert zumindest
      (ich logge mich aber sonst nie in google ein und will lieber anonym schreiben - vielleicht schaffst du es ja es funktionierend zu machen!)

      Löschen
    2. Hallo Liebes, ich habe keine Ahnung, warum das bei mir nicht angekommen ist, aber es sollte jetzt ohne Weiteres funktionieren!
      Vielen lieben Dank für deine Worte, ich werde sie mir zu Herzen nehmen <3

      Löschen
  2. Anonym16:44

    ich finde deine posts immer super :)
    du könntest öfters videos machen und singen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh dankeschön, das freut mich wirklich!!
      mal schauen, was sich machen lässt <3

      Löschen
  3. Anonym23:49

    blog löschen. interessiert keine sau.

    AntwortenLöschen