neuer lebensabschnitt

Sonntag, 1. November 2015

ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. bemerke nur, dass mein letzter eintrag unfassbar lang her ist. in diesen knapp zweieinhalb monaten ist anfangs auch gar nicht so viel passiert, denn ich habe hauptsächlich nur gearbeitet- wirklich nur gearbeitet. kurz darauf, ende september, bin ich nach leipzig gezogen und vor knapp vier wochen hat mein studium hier begonnen. ich bin glücklich darüber, wie alles gekommen ist- mein wunsch hat sich erfüllt. und noch viel perfekter hat es mein freund gemacht, indem er mich begleitete. zweihundertsechzig kilometer von zu hause weg in einer großstadt. klar, ist das was vollkommen neues, aber alles braucht eben seine zeit. ich vermisse meine familie sehr, doch irgendwann muss es weiter gehen. und um ehrlich zu sein, bin ich so froh, endlich wieder was zu lernen und nicht nur zuhause auf der couch zu hocken, wurzeln zu schlagen und irgendwie die "nachabizeit" zu überbrücken. die uni ist für mich kleinen menschen echt riesig, aber auch sehr eindrucksvoll. das, was ich studiere, war definitiv die richtige wahl und genau das, was ich mir vorgestellt habe. als ich vor drei jahren zu dem entschluss kam, was ich in drei jahren mal studieren will, war das alles noch sehr weit weg- und plötzlich bist du mittendrin, im hörsaal zwischen dreihundert anderen kommiliton_innen. wir alle studieren das gleiche, und trotzdem bin ich mir sicher, dass viele dieses gut, mit dem wir uns beschäftigen, nicht ansatzweise so schätzen wie ich.

Kommentare:

  1. Anonym21:51

    Hey :) was genau studierst du denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej du, schau doch einfach mal hier vorbei: http://aliciamsc.blogspot.com/2015/11/leidenschaftliches-interesse.html vielleicht ist das ein wenig aufschlussreicher

      Löschen